Mit Hängematte und Igelball:Neue Wege fürs Gehirn

Kaufbeuren (pm). Durch Schaukeln, Fühlen, Drücken und anderen Sinneserfahrungen kann die Wahrnehmung im Gehirn neu gelernt und geordnet werden. Bei einem Seminar am Freitag, 9. Juli, an der allgäu akademie im Bezirkskrankenhaus Kaufbeuren wird in die Sensorische Integrationstherapie nach Jean Ayres eingeführt. Von 9 bis 17 Uhr erfahren die Teilnehmer, wie durch diese Therapie Entwicklungsmöglichkeiten für das Gehirn geschaffen werden, wie der Alltag besser bewältigt, aber auch Verhaltensauffälligkeiten reguliert werden können.
Das Seminar wendet sich insbesondere an Interessierte, die mit kognitiv eingeschränkten Menschen arbeiten und die Sensorische Integrationstherapie beispielsweise in Werkstätten oder Wohnheimen umsetzen wollen. Referentinnen sind die beiden Ergotherapeutinnen Marion Maas-Santjohanser und Martina Kehrle.
Weitere Informationen und Anmeldemöglichkeiten gibt es bei der allgäu akademie am Bezirkskrankenhaus Kaufbeuren, Bettina Lukes, Telefon (0 83 41) 72-57 03, E-Mail: info(at)allgaeu-akademie.de.

Kontakt:
Birgit Böllinger
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Bezirk Schwaben
Hafnerberg 10
86152 Augsburg
Tel.: 0821 3101-241
Fax: 0821 3101-289
E-Mail: pressestelle(at)bezirk-schwaben.de